Archivkurs Engelsbach 2018 / 2019

(19.06.2018) — mkoeppe

Lesen, Pflegen, Ordnen im Archiv der Kirchgemeinde - Archivpflege gehört zu den Dienstaufgaben im Pfarramt

Diese Dienstaufgaben werden in unseren Kirchengemeinden größtenteils von Ehrenamtlichen wahrgenommen. Um dieser Arbeit sachgerecht nachgehen zu können, sind fachliche Kenntnisse in Archivpflege sowie Fertigkeiten im Lesen alter Handschriften sowie kirchengeschichtliches Hintergrundwissen von Nutzen.
Aus diesem Grund findet jedes Jahr ein entsprechender Archivkurs statt. Auf dem Programm stehen jeweils Übungen im Lesen und Schreiben der alten deutschen Schreibschrift, Fachvorträte, eine Exkursion und nicht zuletzt praktische Übungen für das Ordnen und Verzeichnen von Archivgut an "echten" Archivalien aus einem Pfarrarchiv.

Der diesjährige Kurs in Engelsbach (11.-14.06.2018) gehört nun der Vergangenheit an. Lieder, möchte man sagen, denn diese arbeitsreichen vier Tage haben allen Beteiligten Spaß gemacht. Nachstehend ein Resümee von Frau Dr. Schneider:
Schutz und Bewahrung unseres schriftlichen Erbes ist eine Pflichtaufgabe aller kirchlichen Stellen, also auch der Pfarrämter. Nicht immer ist es einfach, sachgerecht mit den vielfältigen historischen Dokumenten umzugehen, dahinter zu kommen, was uns die historischen Texte sagen wollen und sie für die Nutzung in unserer modernen Zeit aufzubereiten. Umso aufschlussreicher wenn es gelingt, der Geschichte unserer Vorfahren vielerorts ihre Geheimnisse zu entlocken.
Am Sonntag hat Prof. H. Schulze aus Magdeburg mit einem faktenreichen Abendvortrag ("Flammender Protest - die Selbstverbrennung von Oskar Brüsewitz 1976") den Auftakt gegeben.
Am Montag war Exkursionstag nach Erfurt. Erstmalig gab es einen Empfang, bei dem sich die Teilnehmer des Archivkurses mit Präsidentin Andrae treffen konnten. Vorher fand mit Frau Dr. Spengler eine Hausführung durch das Gebäude des Landeskirchenamtes statt.
Die Stippvisiten bei Herrn Dr. Ludscheidt (Ministerialbibliothek im Augustinerkloster) und bei Herrn Dr. Matscha (Bistumsarchiv) waren zeitlich gedrängt, aber hochinteressant.
Am Dienstagvormittag war Frau Dr. Dickhaut mit dem Thema "Ehrengedächtnisse auf Papier - Ermittlung, Katalogisierung und Auswertung frühneuzeitlicher Leichenpredigten" zu Gast (aus technischen Gründen können wir die  PowerPoint-Präsentation von Fr. Dr. Dickhaut erst später hier einstellen).
Der Dienstagabend präsentierte als Neuheit in diesem Kursrahmen eine kleine Messe ("Archivistica") mit Fachliteratur, Archivmaterial und Softwareanwendungen, aber auch mit einfachen und komplizierteren Anwendungen der Teilnehmer für kleinere Digitalisierungsvorhaben.
Der Mittwoch gehörte zunächst dem Thema "Ordnung und Verzeichnung, Übungen am Original". Danach stellte Herr Kriependorf Geschichte und Aufgaben der Stiftung Stoye vor.
Das Abendessen war im Freien geplant (Grillen) und Dr. Schenk wartete mit einem vergnüglichen Abendvortrag auf zum Thema " 'Coffeum wirft die Jungfrau um' - kleine Kulturgeschichte des Kaffees und anderer Leckereien".
Am Donnerstag kamen die Themen Notfallplanung und Datenschutz zur Sprache (Dr. Brucksch: "Das neue Datenschutzgesetz und seine Auswirkungen auf die Archive").
Zu allen Fachvorträgen von Sonntagabend bis Donnerstagmittag gab es immer wieder eine ausgiebige Diskussion Seitens der Teilnehmer und viele, viele Fragen. Gelesen wurde praktisch den ganzen Kurs über morgens, abends, zwischen den Lektionen - immer, wenn sich ein Zeitfenster dafür anbot. Wer wollte, konnte auch Schreiben lernen (alte deutsche Schrift).
Die digitalisierten Lesevorlagen waren in verschiedenen Schwierigkeitsgraden vorhanden und nach Möglichkeit den Fachthemen und Vorträgen angepasst (Großmutters Kochrezepte, Leichenpredigten, Lebensläufe, Krankheiten, Aberglaube etc.)
In diesem Sinne erwartet ein dankbares Publikum im nächsten Jahr ein ähnlich dichtgepacktes Programm.
Der nächste Archivkurs findet vom 19.-23.05.2019 in Engelsbach statt.
Das Programm finden Sie zu gegebener Zeit auf der Seite des Gemeindedienstes der EKM: www.gemeindedienst-ekm.de.
Die Anmeldung erfolgt ebenfalls über den Gemeindedienst:
Tel.: 036202 77 17 90 oder gemeindedienst@ekm.de.

Wir freuen uns schon jetzt darauf, Sie im kommenden Jahr als Teilnehmer begrüßen zu dürfen!
Für ergänzende Hinweise, Themenvorschläge oder auch konstruktive Kritik sind wir jederzeit dankbar.


 

Fotogalerie

Archivpfleger Engelsb_0229

 


 

Öffnungszeiten

Mo. – Do.: 09.00 – 16.00 Uhr

Anmeldung erforderlich:

 

Aktuelles

 

Losung & Lehrtext

10.12.2018
Ich will dich loben mein Leben lang und meine Hände in deinem Namen aufheben. Paulus schreibt: Ich bitte euch nun, vor Gott einzutreten für alle Menschen in Bitte, Gebet, Fürbitte und Danksagung.
Psalm 63,5 1.Timotheus 2,1

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de.
Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen