Depositalvertrag (Muster)

Ein Depositalvertrag wird vereinbart, wenn Archivalien aus Pfarrämtern/Kirchengemeinden nach vorheriger Vereinbarung an das Landeskirchenarchiv abgegeben werden, weil sie z.B. vor Ort nicht mehr ordnungsgemäß gelagert und gesichert werden können.
Günstig ist in jedem Fall eine Auflistung der abzugebenden Überlieferungen, diese ist dann auch Bestsandteil des Depositalvertrages.
Der Vertrag dokumentiert die Eigentumsrechte am betreffenden Archivgut und regelt darüber hinaus die archivseitige Benutzung und Auswertung für die Geschichtsforschung.
Hier finden Sie ein Muster-Beispiel eines Depositalvertrages, welches Sie sich gern herunterladen dürfen.




 

Öffnungszeiten

Mo. – Do.: 09.00 – 16.00 Uhr

Anmeldung erforderlich:

 

Aktuelles

 

Losung & Lehrtext

25.10.2020
Amos sprach: Ich bin ein Rinderhirt, der Maulbeerfeigen ritzt. Aber der HERR nahm mich von der Herde und sprach zu mir: Geh hin und weissage meinem Volk Israel! Als er aber am Galiläischen Meer entlangging, sah er Simon und Andreas, Simons Bruder, wie sie ihre Netze ins Meer warfen; denn sie waren Fischer. Und Jesus sprach zu ihnen: Kommt, folgt mir nach; ich will euch zu Menschenfischern machen!
Amos 7,14-15 Markus 1,16-17

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de.
Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen